Rundreise Vietnam und Bali

Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde des Heddernheimer Reisebüros,

wir waren mal wieder für Sie/Euch auf Reisen, und möchten hierzu unsere Eindrücke schildern.

Die Reise führte uns dieses Mal nach Vietnam und Bali.

Nachdem wir in Frankfurt mit China International (ausgezeichnetes Preis- Leistungsverhältnis) losgeflogen sind, erreichten wir am nächsten Tag den Flughafen von Hanoi. Nach der Erledigung der Einreiseformalitäten (für Vietnam benötigt man ein Visum), ging es zunächst in das Hotel Mercure la Gare. Dieses 4-Sterne-Hotel  liegt genau gegenüber dem Bahnhof. Es ist sehr modern eingerichtet, und für einen kurzen Stadtaufenthalt völlig ausreichend. Besonders hervorheben möchten wir hier die Betten. Sie sind sehr komfortabel und schlagen teilweise Hotelbetten in den 5-Sterne-Kategorien.

Oper von Hanoi und Hilton Hanoi
Hanoi Opernhaus

Am Abend haben wir das Hotel Sofitel Legend Metropole Hanoi erkundet. Es ist ein 5-Sterne-Hotel mitten in der Stadt, und gleichzeitig eine Oase der Ruhe. Im „Innenhof“ besticht dieses Hotel neben einem schönen Pool auch durch die geschmackvoll eingerichtete Poolbar. Dass die Gastronomie hervorragend ist, versteht sich von selbst.

Hanoi Strassenszene

Wir unternahmen eine kleine Stadtrundfahrt, auch eine Fahrt mit der Rikscha durch die Altstadt von Hanoi  durfte dabei nicht fehlen. Hanoi hat sehr viele Seen innerhalb des Stadtzentrums. Hier besuchten wir den Hoan Kiem See, der auch der Zentralsee genannt wird. Hanoi ist durch seine zahlreichen Parks sehr grün und reizvoll, hat viele Gebäude aus der Kolonialzeit, die liebevoll restauriert werden.  Auf der Stadtbesichtigung erlebten wir unter anderem den Ngoc Son Tempel, den Ba Dinh Platz, das Ho Chi Minh Mausoleum, das Ho Chi Minh Haus und die Einstammpagode sowie das Literaturhaus.
Hanoi hat uns sehr beeindruckt.

Halong Bucht
Halongbucht bei Sonnenuntergang

Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Bus von Hanoi in die Halong Bucht. Hier ging es dann auf ein Schiff, um die Halong Bucht zu erkunden. Unsere Empfehlung hierfür – nicht am Geld sparen, sich eine richtige Dschunke oder ein 5-Sterne-Schiff auswählen und die Fahrt genießen. Alternativ empfehlen wir die Übernachtung z.B. im Hotel Halong Plaza zu tätigen, und die Halong Bucht während eines Tagesausfluges zu erkunden.
Sollte diese Variante Ihre entsprechende Wahl sein, empfehlen wir hier 2 Übernachtungen.

Halongbucht 1
Halongbucht

Am Folgetag erfolgte am Morgen der Transfer von Halong aus wieder zurück nach Hanoi zum Flughafen, von wo wir aus mit Vietnam Airlines nach Nha Trang geflogen wurden.

Strand von Nha Trang Hotel Evason Ana Mandara
Strand von Nha Trang Hotel Evason Ana Mandara

Nha Trang ist eine tolle Destination um einen schönen Badeurlaub zu verbringen. Wir haben im Hotel Evason Ana Mandara gewohnt. Dieses Hotel ist ein Traum. Es liegt direkt am Strand, und ist mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet worden. Neben einem großen Pool, führt das Hotel auch einen Spa  von Six Sences. Die Verpflegung ist hervorragend. Möchte man aber auch gerne mal das Leben außerhalb des Hotels erkunden, kein Problem, denn alles ist fußläufig in nur 10 – 15 Minuten zu erreichen.

Lobby Hotel Evason Ana Mandara Nha Trang Vietnam
Strand von Nha Trang Hotel Evason Ana Mandara

In ca. 50 Minuten Entfernung (25 Minuten mit dem Bus und anschließend 20 Minuten mit dem Boot) finden Sie auch die Hotel Oase Six Sences Hideaway Ninh Van Bay. Dieses Hotel liegt ganz alleine auf einer Halbinsel, die nur per Boot zu erreichen ist. Hier wird die Privatsphäre ganz groß geschrieben. Es gibt 58 Bungalows die alle uneinsehbar sind. Die Bucht erstreckt sich über einen Kilometer lang. Sie finden hier neben den normalen Bungalows auch die sogenannten Hilltop Bungalows, sowie die Overwater Bungalows. Die Gastronomie ist hier ebenfalls vorzüglich.  Die Anlage hat sogar einen eigenen Gemüse- und Obstgarten. Das Six Sences Spa ist natürlich auch vorhanden.

Von Nha Trang führte unsere Reise nun weiter nach Ho Chi Minh City, dem ehemaligen Saigon. Diese Stadt ist eine sehr  quirlige Metropole.

Rathaus Ho Chi Minh City
Rathaus von Ho Chi Minh City

Leider blieb uns hier nicht viel Zeit, da wir einen Tagesausflug ins Mekong Delta unternahmen. Wir besichtigten aber einen kleinen Teil des Chinesischen Viertels, die Notre Dame Kathedrale, sowie den Ben Thanh Markt. Hier ist das Handeln ausdrücklich von den Händlern erwünscht. Wir wünschen hierbei viel Spaß.

Mekongdelta Immpressionen am Fluss
Impressionen am Mekong Fluss im Mekongdelta

Leider blieb uns keine Zeit die Kaiserstadt Hue oder Dalat im Hochland zu besuchen. Ebenfalls fehlten uns die Zeit für die Badedestinationen Danang, Phan Thiet und Mui Ne. Aber diese Orte werden Sie bei einer ausführlichen und längeren Rundreise besuchen können.

Von Ho Chi Minh City flogen wir nun weiter nach Taipeh, wo wir aufgrund der Flugverbindungen eine Zwischenübernachtung einlegen mussten.

Taipeh Mengjia Longshan Tempel
Taipeh Mengjia Longshan Tempel

Taipeh ist schon außergewöhnlich.  Auf der einen Seite erlebt man die ganz normalen Menschen wie sie ihrem Leben nachgehen, auf der anderen Seite sieht man hier einen Reichtum, der einen nur staunen lässt. Sie werden es selbst erleben, wenn Sie eine Fahrt mit einem der schnellsten Aufzüge der Welt im Tower 101, dem ehemaligen höchsten Gebäude der Welt, machen.

Taipeh Taiwan Nachtmarkt Essküche
Nachtmarkt in Taipek vor einer Garküche

Am Folgetag ging es dann weiter nach Bali, auf die Insel der Götter. Auf Bali ist der Tourismus hauptsächlich im Süden der Insel stark ausgeprägt.

Bali Indonesien Reisterrase in Westbali
Reisterrasse in Westbali Indonesien

Wer gerne etwas abends unternehmen möchte, ist in der Region Kuta und Legian bestens aufgehoben. Hier schlagen wir Ihnen das Hotel Legian Beach vor. Es liegt ruhig, hat einen Zugang zum Strand und einen wunderschönen Garten, in dem Sie in Bungalows wohnen.

 In der Region Seminyak finden Sie hochwertigere Geschäfte, viele Bars und Restaurants. Wenn Sie höhere Ansprüche haben, empfehlen wir zum Beispiel die Region Jimbaran – und hier das Hotel Intercontinental Bali Resort.

Selbstverständlich gibt es auch zahlreiche 5-Sterne-Hotels in Nusa Dua und Sanur. Hier sollten Sie aber auf die Gezeiten achten, die das Baden im Meer manchmal etwas erschweren.

Für Taucher und Ruhesuchende empfehlen wir ganz im Osten die Region um Candi Dasa.

Gästen, die wirklich total abschalten möchten, raten wir zu einem  Hotelaufenthalt im Landesinneren in der Stadt Ubud. Diese Stadt ist wird als die Wiege des Kunsthandwerkes bezeichnet. In der Umgebung gibt es viele Kunsthandwerker, und ebenso viele Ruheoasen wie zum Beispiel das Hotel The Royal Pita Maha. Dies ist nur eines von vielen, wo Sie wirklich komplett relaxen können.

Nun noch ein Reisetipp für Golfer. Hier empfehlen wir das Hotel Pan Pacific Nirwana Bali Resort.

Dieses Hotel liegt inmitten des Golfplatzes mit direktem Blick auf den atemberaubenden Meerestempel Tanah Lot. Lassen Sie sich von diesem herrlichen Anblick bei einem Sundowner von der Bar aus verzaubern. Sie werden diesen Ausblick nie mehr vergessen!

Tanah Lot Tempel Bali Sonnenuntergang Hotel Pan Pacific Nirwana
Blick auf Tanah Lot Tempel

Wir möchten noch auf einen ganz besonderen Tagesausflug mit einem Kübelwagen aufmerksam machen. Dieser Tagesausflug lohnt sich wirklich. Sie werden von einem Fahrer und einem deutschsprachigem Guide begleitet, Sie sehen hierbei die wunderschönen Reisterrassen und Tempelanlagen bis hinauf zum Bratan See und besuchen ein balinesisches Dorf, welches ebenfalls sehr sehenswert ist.

Haben wir Ihnen etwas Lust auf diese außergewöhnliche Reise gemacht, dann würden wir uns sehr über Ihre Anfrage freuen? Wir können Ihnen auch gerne alles individuell zusammenstellen, wenn Sie nicht an einer Gruppenrundreise interessiert sind.

You may also like...