Meine Stippvisite auf Madeira – die Insel des ewigen Frühling

Altstadt Funchal Madeira

Madeira – die Insel des ewigen Frühlings – wie wahr!

Auf meiner kurzen Stippvisite nach Madeira habe ich viele neue Eindrücke und Impressionen mit nach Hause gebracht.

Das Wetter spielte mit und wir haben heute (08. Dezember) in Funchal über 20 Grad Celsius gehabt.

Madeira ist eine sehr abwechslungsreiche Insel. Die Hauptstadt der Insel Madeira ist Funchal. Hier leben über 100000 Menschen. Die Altstadt von Funchal ist sehr bezaubernd. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit ist alles sehr schön weihnachtlich geschmückt und wunderschön beleuchtet.

Man sollte wirklich genügend Zeit für Funchal und vor allem für die Altstadt einplanen. Die Markthalle ist auf jeden Fall sehenswert – ein Farbenrausch.

Wer dem Trubel in Funchal entgehen möchte, dem empfehle ich unter anderem das Örtchen Calheta. Calheta ist eine schöne Gegend im Südwesten der Insel Madeira. Sehr ruhig und ganz toll zum Abschalten. Hier gibt es 2 sehr gute Hotels, die ich sehr gerne empfehle.

Weiterhin gibt es hier einen künstlich angelegten Sandstrand, der zum Baden einlädt. Somit wäre ein wenig das Vorurteil genommen, dass Madeira keine Badeinsel sei. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zum Baden, den Sandstrand nur in Calheta.

Von hier aus führte mich meine Reise weiter über Ponta do Pargo (Leuchtturm und eine faszinierende Steilküste) über die „alte Küstenstraße“ in den Norden der Insel nach Porto Moniz.

Hier nun einige Bilder von der Insel Madeira:

Ja, das Wetter ist hier anders. Hier kann es schon mal öfter regnen. Windiger ist es hier auf alle Fälle viel mehr als im Süden der Insel.

Dafür gibt es hier ein ganz besonderes Highlight. Die natürlichen Meerwasserschwimmbäder von Porto Moniz. Als ich diese zum ersten Mal von ganz oben gesehen hatte war ich schon beeindruckt. Noch beeindruckender ist es, wenn man direkt an den Bädern ist. Man kann hier bei stürmischer See nicht baden, da die Bäder dann aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. Weiterhin gibt es hier auch ein Aquarium, in diesem man sogar Tauchen gehen kann (als Tour buchbar).

In Porto Moniz habe ich selbstverständlich auch ein Hotel besucht. Dieses Haus ist perfekt und ökologisch. Von dem Essen möchte ich gar nicht erst sprechen – hervorragend! Hier wird alles frisch gekocht und gebacken – herrlich, das ist Urlaub pur und gerne berate ich dazu bei Interesse an einer Madeira Reise im Reisebüro.

Die Nordküste ist sehr viel rauer als die Küste im Süden. Das hat aber auch seinen Reiz. Ein weiteres kleines Städtchen ist Sao Vicente. Auch hier habe ich ein kleines Schmuckstück von Hotel mit im Gepäck.

Von Sao Vicente führte mich meine kleine Rundreise nun wieder zurück in die Hautstadt der Insel Madeira – Funchal. Hier möchte ich unbedingt den Besuch des tropischen Gartens Monte Palace empfehlen. Planen Sie hier mindestens 2- 3 Stunden Zeit für die Besichtigung ein.

Am einfachsten fährt man mit der Seilbahn vom Hafen aus hinauf. Die Fahrt mit der Seilbahn dauert ca. 15 Minuten. Wenn dann das Wetter mitspielt, hat man eine wunderschöne Aussicht auf Funchal. Alleine dieser Ausblick lohnt schon die Fahrt mit der Seilbahn. Zurück geht es am besten traditionell mit den Korbschlitten. Beachten Sie hier, sonntags gibt es keinen Korbschlittenfahrten!

Einen Hinweis noch für den Besuch dieses schönen Gartens. Innerhalb des Gartens geht es ständig Bergauf und Bergab. Man sollte hier absolut festes Schuhwerk haben. Teilweise ist es durch die Steine und Feuchtigkeit rutschig. Nicht empfehlen würde ich diesen Besuch für Gäste die Probleme mit dem Laufen haben.

Nach dem Besuch des Gartens Monte Palace, sollten Sie unbedingt in der Altstadt eines der zahlreichen Lokale aufsuchen und einen Poncha oder Madeira-Wein genießen.

Mein Resümee – Madeira bietet Urlaub für Jeden! Ob einfach nur relaxen, Aktivurlauber die gerne Wandern oder mit dem Mountainbike unterwegs sind, Hochklassige Golfplätze, oder einfach nur genießen. Wellness wird auch in ganz vielen Hotels angeboten.

Auch bei den Hotels gibt es eine große Auswahl. Von der einfachen Kategorie bis hin zu Luxushotels bietet die Insel für jeden Geschmack die entsprechende Kategorie. Davon habe ich einige besichtigt.

Ich würde mich freuen, wenn ich mit meinem Kurzbericht und den Bildern Sie zu einer Reise auf diese wunderschöne Insel inspirieren kann. Gerne freue ich mich auf Ihre Reiseanfrage.